Stiftungsportal

Welthungerhilfe

Die Anzahl der Menschen, die nicht genügend zu essen haben steigt wieder. Rund 815 Millionen kämpfen ums Überleben. Wir wollen, dass alle Menschen dieser Welt ihr Leben eigenverantwortlich in Würde und Gerechtigkeit - frei von Hunger und Armut - führen können. Null Hunger bis 2030 ist unser Ziel.

Die Anzahl der Menschen, die nicht genügend zu essen haben steigt wieder. Rund 815 Millionen Menschen kämpfen ums Überleben.

Unsere Antwort: Chancen geben und Hoffnung säen!

Wo Menschen durch Naturkatastrophen, Kriege oder Vertreibung in akute Not geraten sind, sichern wir schnell, zuverlässig und unbürokratisch das Überleben. Mit Lebensmitteln, Decken, Zelten und sauberem Trinkwasser. Saatgut, landwirtschaftliche Geräte und unser Know-how unterstützen die Hilfebedürftigen beim Wiederaufbau ihrer Lebensgrundlage. Die meisten armen und unterernährten Menschen leben auf dem Land und vom Land. Wer genug erntet, hungert nicht. Deshalb helfen wir den Menschen, ihre Ernteerträge zu steigern und gleichzeitig die Umwelt zu schonen. Wir helfen Bewässerungssysteme anzulegen und sorgen für eine verbesserte Gesundheitsversorgung. Wir arbeiten dafür, dass Arme - vor allem Mädchen - besser ausgebildet werden.

Die Welthungerhilfe leistet dabei Hilfe aus einer Hand: Von der schnellen Nothilfe nach einer Katastrophe über den Wiederaufbau bis zu langfristigen Projekten mit einheimischen Partnern. Wir unterstützen in Not und Armut geratene Menschen unabhängig von ihrer Hautfarbe, Konfession oder Weltanschauung. Helfen kann aber nicht heißen, Geschenke zu verteilen. Wirksame Hilfe bedeutet: Menschen Chancen zu eröffnen, ihr Leben, ihre Zukunft frei von Hunger und Not selbst zu gestalten - Hilfe zur Selbsthilfe.

Ihre Beteiligung: Langfristige Unterstützung
Möchten Sie sich dauerhaft für eine Welt ohne Hunger und Armut engagieren? Dann bietet Ihnen die Welthungerhilfe verschiedene Ansätze für Ihr langfristiges Engagement. Entwicklungshilfe-Projekte können durch Zustiftungen, eine Treuhandstiftung oder einen Stiftungsfonds wirkungsvoll und nachhaltig unterstützt werden. Einige Unterstützer berücksichtigen die Welthungerhilfe auch in ihrem Testament als Erbin oder in Form eines Vermächtnisses. Sie können auf ganz unterschiedliche Weise die Arbeit der Welthungerhilfe dauerhaft unterstützen.

Ihr Partner für soziales Engagement
Mit uns können Sie Ihre individuelle Vorstellung von Engagement einfach und effektiv in die Tat umzusetzen. Die Welthungerhilfe bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre ganz persönliche Vorstellung von Hilfe zu entwickeln und zu realisieren. Erzählen Sie uns, wo und wie Sie sich gegen den Hunger einsetzen wollen. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir eine Form des Gebens, die genau auf Ihre Wünsche zugeschnitten ist: Engagement maßgeschneidert!

Informieren Sie sich über unser Angebot und kämpfen Sie mit uns gemeinsam für eine Welt ohne Hunger bis 2030.

Kontakt

www.welthungerhilfe.de/stiftung.html

Stiftung Deutsche Welthungerhilfe
Friedrich-Ebert-Str. 1
53173 Bonn

Telefon: 0228/ 22 88 602
E-Mail: marc.herbeck@stiftung-welthungerhilfe.de

Ihr Ansprechpartner:
Marc Herbeck
Engagementberater Stiften & Vererben
Stellv. Geschäftsführer

Bankverbindung

Commerzbank
DE91 3804 0007 0255 5555 00
BIC COBA DEFF XXX